Weingut Tauss Sauvignon Blanc Hohenegg 2008

Dieser Artikel wird vom Hersteller nicht mehr angeboten
  • Wein nach biologisch-dynamischen Richtlinien
  • von der Lage "Hohenegg"

Beschreibung

Sauvignon Blanc Hohenegg 2008

Roland Tauss aus dem südsteirischen Leutschach strahlt eine unglaubliche Ruhe aus. Er riecht ins Glas, zieht tief ein, atmet aus. Ja, sagt er, meine Weine brauchen Zeit und Geduld. Dabei lächelt er ganz leicht, es ist aber mehr ein inneres, befriedigendes Lächeln.

Bereits früh, mit dem Jahrgang 2007 hat sich Roland Tauss entschlossen, in Weingärten und Keller nach biologisch-dynamischen Richtlinien zu arbeiten. Neben Verzicht auf Pestizide, Herbizide und Fungizide werden die Weingärten auch nicht gedüngt. Besonders kleine, tief würzige Beeren mit vitalen Gerbstoffen sind das eindrucksvolle Resultat.

Die Weingartenfläche des kleinen Familienbetriebes umfassen 6 Hektar und sind alle auf der Lage Hohenegg, benannt nach der gleichnamigen Kapelle die sich oberhalb der Lage befindet, angesiedelt. Auf den steilen Hängen mit einer Seehöhe von 390-480 Metern finden die Reben hauptsächlich kalkhältige, sandige und gut wärmespeichernde Kalkmergelböden vor. Dieser wird in der Region auch als „Opok“ (mundart/zusammengepackt) genannt.

Am Etikett, direkt unter der Rebsorte finden wir, den Buchstaben –H- .Damit bezeichnet Roland die Weine der Lage Hohenegg.

Zeit und Flaschenreife hat der Wein mittlerweile bekommen. Das Weinjahr 2008 war in Österreich ein an sich sehr durchwachsenes, schwieriges Weinjahr. Begünstigt und verschont von Wetterkapriolen blieb nur ein Weinbaugebiet – die Steiermark. Sehr fruchtige, gut strukturierte und saftige Weine waren das Resultat – ein Jahrgang der immer durch Trinkfreude glänzte. Langsam näheren sich die besten Weine aus dieser Zeit nun ihrer optimalen Trinkreife.

Trotz alldem empfehlen wir diesen Wein zu dekantieren und ihm ein großes Glas und eine etwas wärmere Trinktemperatur zu gönnen. Der Hohenegg dankt es dann mit einer reichhaltigen, fast überschwänglichen Fülle an Aromen: Man riecht getrocknetes Heu, hat Anklänge an saftige Äpfel und süßen Honig, spürt Kamillentee und findet getrocknete Kräuter. Aber auch gedörrte Birnen sind zu erkennen.

In den ersten Sekunden im Mund macht sich eine wohltuende Wärme breit, um dann wenige Augenblicke später von einer griffigen Säure abgelöst zu werden. Alles wirkt wunderbar reif und dicht, keine jugendlichen Aromen „durchkreuzen“ die Harmonie. Salzigkeit macht sich breit und gibt dem Wein eine mineralische Ader.

Kein lauter oder aufdringlicher Sauvignon, sondern ein in sich ruhender, erdiger und gelbfruchtiger Wein. Die Sorte ist hier Mittel zum Zweck. Kein lauter „Brüller“, sondern ein herzerwärmender Speisenbegleiter.

Genial zu Innereien und Schmorgerichten.

Produzent und Abfüller Weingut Alice und Roland Tauss
Gebiet Leutschach (Steiermark)
Typ Weißwein
Sorte Sauvingon Blanc
Inhalt 750 ml
Alkoholgehalt 14,0 vol. %
Passt zu Innereien, Schmorgerichten
Restzucker 0,5 g/l
Allergene Enthält Sulfite
Geschmack Trocken
Einstufung Landwein aus Österreich

Rebsorte: Sauvignon Blanc

Weingut Tauss

Erfahrungsberichte in Deutsch für Weingut Tauss Sauvignon Blanc Hohenegg 2008