Weingut Schauer Morillon Schiefergestein 2014

Dieser Artikel wird vom Hersteller nicht mehr angeboten
  • Schierlagen in Kitzeck
  • Griffigkeit und Eleganz
  • Weinkost am Pogusch Finalist 2015

Beschreibung

Weingut Schauer

Das Weingut Schauer liegt im südsteirischen Sausal in Kitzeck. Mit 564 Metern über dem Meeresspiegel ist Kitzeck einer der höchstgelegenen Weinbauorte Mitteleuropas. Hier führt die Sausaler Weinstraße durch und bringt auf das Weingut, das im Familienverbund führen.

Was macht das Weingut so besonders? Die extrem steilen Schieferböden, 100 % Handarbeit und die Leidenschaft für die Region. Die Liebe zum Weinmachen und zu den Weinen selbst: Sauvignon Blanc, Grauburgunder und Riesling. Das sind die Lieblingssorten des Weinguts Schauer!

Und der Gaisriegl. Die beste und steilste Lage hoch oben in Kitzeck. Der Boden, auf dem das Haus thront und in dem der Weinkeller liegt. Er gibt dem Lagen-Sauvignon und Lagen-Grauburgunder den Namen.
Achtzehn Hektar Weingärten umfasst das Weingut. Und dabei soll es auch bleiben. Denn Größe alleine zählt nicht!

Morillon Schiefergestein 2014 - Finalwein Weinkost Pogusch 2015 (3. Platz)

Produzent Weingut Schauer
Gebiet Südsteiermark, Kitzeck
Typ Weisswein
Sorte Chardonnay
Jahrgang 2014
Inhalt 750 ml
Alkoholgehalt 12,5 % vol.
Passt zu Vorspeisen
Allergene Enthält Sulfite
Geschmack Trocken
Restzucker 1,9 g/l
Einstufung Qualitätswein aus Österreich
Verschluss Glasverschluss

Mit Schiefergestein bezeichnet Stefan Schauer die Weine, die auf den steilen Schieferlagen in Kitzeck wachsen. Vor allem ist es roter Schiefer, der hier im Sausal die Böden prägt.

Der Morillon wurde in 500 Liter Fässern spontan vergoren und reifte dann bis Mai in diesen. Das tut dem Wein sehr gut, vielschichtige, gut strukturierte Aromen zeugen von diesem Ausbau.

Geht mit Luft auf, zu Beginn Noten die an frisch angerührten Gips erinnern, rauchig und staubig, dazu reife Ringlotten. Es entwickeln sich neue Aromen, geschabte Äpfel und karamellisierte Nüsse, dazu immer wieder rauchige Schiefernoten.

Im Mund dann von fester Struktur getragen, die Säure lässt keine Langeweile aufkommen und gibt dem Wein Griffigkeit und Eleganz. Kühl-virbierender Abgang mit mittlerer Länge. Wozu trinken? Wenn man möchte zu Kalbsleber mit Äpfeln, zu gekochtem Rindfleisch mit Apfelkren oder einfach als Solist.

Pogusch Finalist 2015!

Rebsorte: Chardonnay & Morillon
Jahrgang: 2014

Weingut Schauer

Erfahrungsberichte in Deutsch für Weingut Schauer Morillon Schiefergestein 2014