Unser Team

Der Kleine Zeitung Shop ganz persönlich

Wer glaubt, bereits alles gesehen und probiert zu haben, der irrt: Im Kleine-Zeitung Shop wird jeder fündig, der regionale Produkte mit heimatlichem Flair schätzt.

Jung, sympathisch und innovativ, so präsentiert sich das Team des Kleine Zeitung Shops. Und ambitioniert, denn wo immer die sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterwegs sind, sei es beruflich oder privat, sind sie auf Entdeckungsreise. Da gilt es hier eine Gruppe junger Winzerinnen zu entdecken, die sich ganz dem edlen Traubensaft verschrieben haben und dort einen Kärntner zu besuchen, der Lederhosen individuell auf den Leib designt. So wird die Arbeit quasi zum Freizeitvergnügen, wobei der Pioniergeist des Shop-Teams den Kundinnen und Kunden der Kleinen Zeitung zugutekommt. Kein Wunder also, dass die Bundesländerzeitung der Steirer und Kärntner über den führenden Online-Shop für ausgewählte, qualitativ hochwertige und lebensnahe Produkte aus diesen beiden Regionen verfügt.

All jene, die die Stärke der Marke für ihre Werbebotschaften nützen, haben ebenfalls beste Chancen, über den Shop Botschafter regionaler Qualität zu werden. Die Multimedialen Werbeberater der Kleinen Zeitung sind nämlich stets auf der Suche nach Schmankerln und Handwerksprodukten, die man eben nicht an jeder Ecke kaufen kann. Kristina Hubner, Produktmanagerin, bringt es auf den Punkt: „Viele Unternehmen haben für die Online-Vermarktung einfach keine Zeit, aber verfügen über regionale Schätze, die es definitiv wert sind gezeigt zu werden.“ Der Fokus liegt im Moment auf den Bereichen Wein & Weinzubehör, Genuss & Kulinarik, Brauchtum & Handwerk, Heim & Garten, Kunst & Lebensart, Bücher & Magazine sowie den Archivzeitungen.

Qualität statt Quantität und ehrliche Informationen zu den Produkten sind oberstes Gebot der Geschäfts-Philosophie. Katharina Puntigam, Marketing Verantwortliche, dazu: „Wir möchten den Kunden ein ausgewähltes Sortiment bieten. Sie sollen nicht stundenlang suchen müssen, bis sie ein hochwertiges Kernöl gefunden haben. Wir bieten gleich die allerbesten von den Besten, da weiß der Kunde, was er erhält.“ Statt einer Flut an Gleichem steht also Hochwertiges und oftmals auch Prämiertes im Vordergrund, ein gutes Beispiel dafür sind die beliebten Weinpakete.

Im Sommer 2016 bot sich im Zuge der traditionellen Weinverkostung am Pogusch die Gelegenheit, zu zeigen was man kann. Während die Geschichte der Verkostung in gewohnter Qualität über Print und Online gespielt wurde, bot der Shop zusätzlich mit fundiertem Wissen zusammengestellte Weinpakete für zuhause an. Pierre Bechler, Leitung Kleine Zeitung Shop, ist auf diese gelebte Kompetenz der Kleinen Zeitung zurecht stolz: „In Sachen Wein ist der Online Shop der Kleinen Zeitung für die Steiermark und Kärnten sicher schon jetzt einer der bestsortierten Shops überhaupt. Neben den wichtigsten Weinen findet man hier auch Geheimtipps und diese Mischung macht den Erfolg aus.“ Ein weiterer „Höhenflug“ im wahrsten Sinne des Wortes sind die Winzerstammtische, die von Sandra Bleiberger, Produktmanagerin, ins Leben gerufen wurden und seither auch regelmäßig von ihr organisiert werden. Bekannte Weinproduzenten und damit Kenner des edlen Traubensaftes geben sich im Skyroom des Styria Media Centers die Ehre: Sie stellen interessierten Kundinnen und Kunden nicht nur ihre Spitzenweine vor, sondern geben auch Hintergrundwissen vom Anbau der Reben bis hin zu Beurteilungskriterien preis. Neben den ausgezeichneten Tröpferln, die verkostet werden können, erfreut ein geschmackvolles Catering den Gaumen. Selbst persönliche Gespräche mit den Winzern sind möglich, und das alles hoch über den Dächern der Stadt mit einem sagenhaften Rundumblick vom 14. Stock des Styria Media Centers.

Nachhaltigkeit wird ebenfalls groß geschrieben, das gilt nicht nur für die kurzen Transportwege, auch die Verpackung selbst ist biologisch abbaubar, von der Schachtel bis zu den Biochips, die dafür sorgen, dass alles wohlbehalten beim Käufer ankommt. Das zentrale Lager befindet sich in der Region, in Feldbach, es ist aber angedacht, die Regionalbüros der Kleinen Zeitung nach und nach als Verteiler mit einzubeziehen. Die Realisierung dieses Projektes wird zwar noch etwas dauern, aber wenn es dann so weit ist, kann jede Online-Bestellung in einem beliebigen Regionalbüro abgeholt werden. Auch Bestellungen für Kunden ohne Internetzugang sind herzlich willkommen, telefonisch ist das Team des Shops jederzeit gerne behilflich. Pierre Bechler lächelt: „Man muss halt immer die Augen offen halten!“ Wahrscheinlich aber auch die Ohren, denn das Gute spricht sich bekanntlich schnell herum.

Mirella Kuchling, Kleine Zeitung